06. August 2020
Artikel teilen Facebook Facebook Mail

25 Auszubildende der Gesundheits- und Krankenpflege schaffen Examen trotz Corona auf Anhieb

„Ich bin stolz auf Sie“

Unter den frisch-examinierten Gesundheits- und Krankenpflegern des Klinikums Friedrichshafen gibt es genau eine Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin… Stellvertretend für alle jungen Pflegefachkräfte des Ausbildungsjahrgangs 17/20 ist Anna-Maria Kosnetzow auf diesem Bild zu sehen. Eingerahmt wird sie von Evelyn Schneider, stellvertretende Pflegedirektorin des MCB, und Christoph Ley, Leitender Praxislehrer. Bild: MCB
Unter den frisch-examinierten Gesundheits- und Krankenpflegern des Klinikums Friedrichshafen gibt es genau eine Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin… Stellvertretend für alle jungen Pflegefachkräfte des Ausbildungsjahrgangs 17/20 ist Anna-Maria Kosnetzow auf diesem Bild zu sehen. Eingerahmt wird sie von Evelyn Schneider, stellvertretende Pflegedirektorin des MCB, und Christoph Ley, Leitender Praxislehrer.
Bild: MCB

Ihre Zeugnisurkunden hatten auch die 25 erfolgreichen MCB-Absolventen der Gesundheits- und Krankenpflege- beziehungsweise  -Kinderkrankenpflege-Ausbildung direkt im Anschluss an die Prüfungen in der Gesundheitsakademie Bodensee-Oberschwaben (GA) bereits erhalten. Doch auch nach ihrer dreijährigen dualen Ausbildung - unter ganz besonderen Umständen - sollten die erfolgreichen Lernenden angemessen gefeiert werden.

Feier für die frisch Examinierten

In kleinerem Rahmen, unter Beachtung der Corona-Regularien im Klinikum Friedrichshafen und mit vielen der Menschen, die „für die Ausbildung so wichtig sind“, betonte Christoph Ley, leitender Praxislehrer des Medizin Campus Bodensee, in seiner Ansprache. Praxisanleiter, Zentrumsleitungen, Pflegedirektion, das Praxislehrerteam, Personalleiterin, Betriebsräte aber auch der Ärztliche Direktor des Klinikums, Prof. Dr. Roman Huber, die Geschäftsführerin Margita Geiger und Andreas Thiel, Leiter der Krankenpflegeschule innerhalb der GA feierten die frisch Examinierten.

Letztes Ausbildungs-Halbjahr unter Corona-Bedingungen

„Was fällt mir ein, wenn ich an diesen Jahrgang 2017/2020 denke?“, ließ Ley an seinen Gedanken teilhaben und sinnierte über dies und das, bevor er es auf den Punkt brachte: „Ich bin stolz auf Sie“. Stolz, weil diese Ausbildung vor allem im letzten Halbjahr mit den finalen Prüfungen unter Corona-Bedingungen so ganz anders lief, als geplant und gedacht: Homeschooling, andere Stationen oder Kliniken… und genau deshalb schloss Christoph Ley auch die fünf Schüler ein, die einen zweiten Anlauf für ihr Examen benötigen.

16 ehemalige Schüler dieses Jahrgangs bleiben dem MCB treu und unterstützen die Kollegen, die sie mit-ausgebildet haben.

Neu ab September: die Generalistische Pflegeausbildung

Im September beginnen 45 junge Leute ihre Pflege-Ausbildung im MCB und auch dann wird alles anderes – der Jahrgang 2020/2023 ist der erste mit der Generalistischen Pflegeausbildung.    

Die Absolventinnen und Absolventen   

Im Klinikum Friedrichshafen haben die Ausbildung der Gesundheits- und Krankenpfleger erfolgreich absolviert: Julia Ahlert, Meryem Aksu, Melanie Fautz, Sabrina Henzler, Lisa-Marie Hinderhofer, Katrin Hofer, Antonia Hubrich, Julia Klein, Sejla Osmanovic sowie Christina Rück und Anna-Maria Kosnetzow ist jetzt Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin. Für Victoria Schall, Carla Schöner, Annika Sebastian und Tessa Stegelmann geht die Ausbildung umgehend weiter, denn sie machen noch ihren Pflege-Bachelor an der RWU in Weingarten. 

Im Krankenhaus 14 Nothelfer Weingarten haben Lisa Dehm, David Glavas und Selvane Nocaj die Ausbildung der Gesundheits- und Krankenpfleger erfolgreich beendet.

In der Klinik Tettnang haben die Ausbildung der Gesundheits- und Krankenpfleger erfolgreich absolviert: Nicole Fleming, Sarah Frommlet, Mark Kreiter, Tina Schonhard sowie Eva Sophie Sprinke; für Tamara Gumbel und Melissa Müller geht die Ausbildung umgehend weiter, denn sie machen noch ihren Pflege-Bachelor an der RWU in Weingarten.