30. November 2020
Artikel teilen Facebook Facebook Mail

Alle aktuellen Informationen zu Corona

Wichtige Informationen im Zusammenhang mit Corona

Alle aktuellen Informationen zu Corona

Erster Ansprechpartner bei Verdacht auf eine Covid-19-Infektion ist der persönliche Hausarzt! Er veranlasst gegebenenfalls alles Weitere.

Informationen für Patienten

Für Patienten gilt eine FFP-2-Maskenpflicht. Wir bitten alle Patienten, eine eigene FFP-2-Maske mitzubringen. Im Ausnahmefall kann vor dem Betreten des Klinikums eine FFP-2-Maske zum Selbstkostenpreis erworben werden.

Alle Patienten, die einen Termin für eine ambulante OP im Klinikum Friedrichshafen oder in der Klinik Tettnang haben, müssen am Tag des Eingriffs einen negativen PCR-Test vorweisen können, der nicht älter als 72 Stunden sein darf.

Klinikum Friedrichshafen

Patienten, die stationär aufgenommen werden, Patienten der Notfallambulanzen, der Spezial-Ambulanzen und Sprechstunden des Klinikums Friedrichshafen sowie der Medizinischen Versorgungszentren (MVZ) haben Zugang zum Krankenhaus. Begleitung ist nur bei dringendem Bedarf möglich und ist auf einer Person beschränkt.

Alle Patienten und deren Begleitung werden vor Betreten des Krankenhauses einem COVID-19-Schnelltest unterzogen (es gelten Sonderregelungen für Patienten der Klinik für Kinder und Jugendliche).

Betreten des Klinikums Friedrichshafen

  • Zugang für alle Patienten mit Termin (stationär, ambulant, MVZ) erfolgt über den Eingang des Mutter-Kind-Zentrums
  • Notfall-Patienten benutzen bitte den Haupteingang

Klinik Tettnang

Die Klinik Tettnang wird Mitte Januar Schritt für Schritt wieder zum Normalbetrieb zurückkehren.

Begleitung ist nur bei dringendem Bedarf möglich und ist auf einer Person beschränkt. Alle Patienten und deren Begleitung werden vor Betreten des Krankenhauses einem COVID-19-Schnelltest unterzogen

Alle Patienten, die zu einem geplanten Eingriff mit anschließendem stationären Aufenthalt in die Klinik kommen, müssen einen negativen PRC-Test vorweisen. Der Test darf nicht älter als 72 Stunden sind. Alle weiteren Details erfahren die Patienten von ihrem Operateur.
  

Informationen für Besucher

Um seine stationären Patienten und Mitarbeitenden zu schützen, hat sich der Medizin Campus Bodensee dazu entschieden, für seine Krankenhäuser in Friedrichshafen und Tettnang ab sofort und voraussichtlich bis Montag, 31. Januar, ein generelles Patienten-Besuchsverbot auszusprechen.

Ausgenommen hiervon sind aktuell die Besuche bei sterbenden Patienten, zu denen jeweils eine Person für eine Stunde darf. Werdender Mütter dürfen von einer Vertrauensperson im Kreißsaal begleitet werden, Besuche auf den Wochenstationen im Anschluss an die Entbindung sind derzeit leider nicht möglich. 

Patient und Besucher müssen während der gesamten Besuchszeit einen FFP-2-Mund-Nasen-Schutz tragen und die allgemein gebotenen Abstandregelungen (1,5 Meter) beachten. Wir bitten alle Patienten und Besucher, eine eigene FFP-2-Maske mitzubringen. Im Ausnahmefall kann vor dem Betreten des Klinikums eine FFP-2-Maske zum Selbstkostenpreis erworben werden.   

Wer Wäsche oder andere Utensilien, die Patienten während ihres Aufenthaltes benötigen, abgeben möchte, kann dies am Empfang des jeweiligen Krankenhauses tun. Entgegengenommen werden nur verschlossene Behältnisse, die mit dem Namen des betreffenden Patienten versehen sind. Patienten können auch auf umgekehrtem Wege Gepäck ihren Angehörigen oder anderen Beauftragten übergeben lassen.

Für die Besucher sterbender Menschen und für werdende Väter gilt:

  • Covid-19-positive Patienten dürfen nicht besucht werden.
  • Besucher mit Symptomen eines Atemwegsinfekts, erhöhter Temperatur oder Geruchs- und Geschmacksstörungen dürfen das Krankenhaus nicht betreten.
  • Besucher unter 14 Jahren haben keinen Einlass.
  • Alle Besucher werden vor Betreten des Krankenhauses einem COVID-19-Schnelltest unterzogen

 

Geburtshilfe

Beide Kreißsaal-Teams stehen nach wie vor und rund um die Uhr zur Verfügung, helfen kompetent und liebevoll den neuen Menschenkindern auf die Welt. Werdende Eltern können sich mittels des virtuellen Rundgangs durch den Kreißsaal des Klinikums Friedrichshafen und einer Präsentation zur Geburtshilfe in Tettnang einen Überblick verschaffen:

Kreißsaalführungen können momentan leider nicht stattfinden.

Werdende Väter oder eine definierte Vertrauensperson dürfen die werdenden Mütter in den Kreißsaal begleiten. Besuche auf den Wochenstationen im Anschluss an die Entbindung sind derzeit leider nicht möglich. 

Ambulanzen und Sprechstunden, Medizinische Versorgungszentren (MVZ)

  • Klinikum Friedrichshafen: Patienten der Ambulanzen und Sprechstunden des Klinikums Friedrichshafen haben Zugang zum Krankenhaus. Die Medizinischen Versorgungszentren (MVZ) am Klinikum Friedrichshafen bieten reguläre Sprechstunden an.
  • Klinik Tettnang: Die Ambulanzen und das MVZ Tettnang sind wieder geöffnet.
  • Alle Patienten, die einen Termin für eine ambulante OP im Klinikum Friedrichshafen oder in der Klinik Tettnang haben, müssen am Tag des Eingriffs einen negativen PCR-Test vorweisen können, der nicht älter als 72 Stunden sein darf.

Bitte stimmen Sie Ihren Termin telefonisch ab und kommen Sie, wenn möglich, allein. Eingang ist am Klinikum Friedrichshafen über das Mutter-Kind-Zentrum  (von 6 - 14:30 Uhr).

Bitte beachten Sie die FFP-2-Maskenpflicht.

Geriatrische Rehabilitationsklinik

Die Geriatrische Rehabilitationsklinik des Klinikums Friedrichshafen nimmt keine externen Patienten auf. 
 

Pädiatrische Psychosomatik

Die Sektion Pädiatrische Psychosomatik im Mutter-Kind-Zentrum ist geöffnet.

Ambulante Angebote des Therapiezentrums

Das ambulante Angebot des Therapiezentrums Friedrichshafen steht zu Ihrer Verfügung. Das Therapiezentrum Tettnang ist vorläufig geschlossen.

Veranstaltungen und Vorträge

Alle öffentlichen Veranstaltungen des Medizin Campus Bodensee fallen bis auf Weiteres aus.

Zugehörige Dateien