20. August 2021
Artikel teilen Facebook Facebook Mail

Alle aktuellen Informationen zu Corona

Wichtige Informationen im Zusammenhang mit Corona

Bitte beachten Sie die Maskenpflicht (Medizinische Maske oder FFP-2-Maske) für Patienten und Besucher.

Informationen für Patienten

  • Bei der Aufnahme ins Klinikum/die Klinik wird bei allen Patienten und Patientinnen ein Antigenschnelltest vorgenommen.
     
  • Alle Patienten müssen mindestens eine medizinische Maske ("OP-Maske") tragen. Wir bitten alle Patienten, eigene Masken mitzubringen. Im Ausnahmefall kann vor dem Betreten des Klinikums eine FFP-2-Maske zum Selbstkostenpreis erworben werden.
     
  • Begleitung ist nur bei dringendem Bedarf möglich und ist auf eine Person beschränkt,

Betreten Klinikum Friedrichshafen

  • Zugang für alle Patienten mit Termin (stationär, ambulant, MVZ) erfolgt über den Eingang des Mutter-Kind-Zentrums
  • Notfall-Patienten benutzen bitte den Haupteingang  
     

Informationen für Besucher

Besuche im Klinikum Friedrichshafen und in der Klinik Tettnang sind täglich zwischen 14 und 18 Uhr möglich.
Ausnahme: Patienten, die an COVID-19 erkrankt sind, dürfen nur im Ausnahmefall und nach Genehmigung durch den verantwortlichen Arzt Besuch empfangen.

  • Patienten dürfen innerhalb der Besuchszeit von mehreren Personen besucht werden, jedoch müssen die Abstandsregeln (1,5 m) eingehalten werden können.
     
  • Für Besucher gelten die 3G-Regeln (vollständig geimpft, nachweislich genesen oder getestet). Der Corona-Test kann ein Antigen-Schnelltest (nicht älter als 24 Stunden) sein oder ein PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden).
     
  • Corona-Testzentren gibt es in Friedrichshafen und Tettnang. Besucher können sich auch während der Öffnungszeit der Teststellen im Klinikum Friedrichshafen (Montag bis Freitag von 6 bis 13:30 Uhr) und in der Klinik Tettnang (Montag bis Freitag 7 bis 11 Uhr) testen lassen.
     
  • Einlass kann nur Besuchern gewährt werden, die keiner Quarantänepflicht unterliegen und die aktuell keine typischen Symptome einer Corona-Virusinfektion aufweisen.
     
  • Wir weisen darauf hin, dass der Besuch mit Kindern, die keinen Test nachweisen können, nicht nicht gestattet ist.
     
  • Familien werden gebeten, Geschwister von Neugeborenen oder erkrankten Kinder bei deren Besuch nicht mit ins Klinikum zu bringen. Meist handelt es sich um kurze stationäre Aufenthalte und jedwedes Ansteckungsrisiko sollte vermieden werden.
     
  • Vor Betreten des Krankenhauses werden alle Besucher registriert. Während des Besuchs gelten die allgemeinen Hygieneregeln. Es besteht die Pflicht zur Händedesinfektion, zur Abstandswahrung (1,5 Meter) und zum Tragen mindestens einer medizinischen Maske während des gesamten Aufenthaltes - also auch in den Patientenzimmern.

    Für Besuche in bestimmten Bereichen, wie der Intensivstation oder bei onkologischen Patienten ist das Tragen einer zertifizierten FFP-2-Maske Pflicht. Im Ausnahmefall kann vor dem Betreten des Krankenhauses eine FFP-2-Maske zum Selbstkostenpreis erworben werden.  

Ausnahmen

  • Angehörige von im Sterben liegenden Patienten können diese jederzeit besuchen, ohne zeitliche Begrenzung. Allerdings sind nur Einzelbesuche zulässig. Besucher unter 14 Jahren oder mit grippeähnlichen Symptomen erhalten keinen Einlass.

Wäsche und Utensilien für Patienten

  • Wer Wäsche oder andere Utensilien, die Patienten während ihres Aufenthaltes benötigen, am Vormittag abgeben möchte, kann dies am Empfang des jeweiligen Krankenhauses tun. Entgegengenommen werden nur verschlossene Behältnisse, die mit dem Namen des betreffenden Patienten versehen sind. Patienten können auch auf umgekehrtem Wege Gepäck ihren Angehörigen oder anderen Beauftragten übergeben lassen.

Geburtshilfe

Beide Kreißsaal-Teams stehen nach wie vor und rund um die Uhr zur Verfügung, helfen kompetent und liebevoll den neuen Menschenkindern auf die Welt. Werdende Eltern können sich mittels des virtuellen Rundgangs durch den Kreißsaal des Klinikums Friedrichshafen und einer Präsentation zur Geburtshilfe in Tettnang einen Überblick verschaffen:

Kreißsaalführungen können momentan leider nicht stattfinden.

Werdende Väter oder eine definierte Vertrauensperson dürfen die werdenden Mütter in den Kreißsaal begleiten und auf der Wochenstation besuchen.

Familien werden gebeten, Geschwister von Neugeborenen oder erkrankten Kinder bei deren Besuch nicht mit ins Klinikum  zu bringen. Meist handelt es sich um kurze stationäre Aufenthalte und jedwedes Ansteckungsrisiko sollte vermieden werden.

Ambulanzen und Sprechstunden, Medizinische Versorgungszentren (MVZ)

  • Klinikum Friedrichshafen: Patienten der Ambulanzen und Sprechstunden des Klinikums Friedrichshafen haben Zugang zum Krankenhaus. Die Medizinischen Versorgungszentren (MVZ) am Klinikum Friedrichshafen bieten reguläre Sprechstunden an.
  • Klinik Tettnang: Die Ambulanzen und das MVZ Tettnang sind geöffnet.
  • Alle Patienten, die einen Termin für eine ambulante OP im Klinikum Friedrichshafen oder in der Klinik Tettnang haben, müssen am Tag des Eingriffs einen negativen PCR-Test vorweisen können, der nicht älter als 48 Stunden sein darf (s.o.).
  • Ambulante Patienten oder solche, die zu Vorgesprächen ins Haus kommen, können von Angehörigen begleitet werden, wenn diese geimpft oder genesen sind.

Bitte stimmen Sie Ihren Termin telefonisch ab. Eingang ist am Klinikum Friedrichshafen über das Mutter-Kind-Zentrum  (von 6 bis 14:30 Uhr).

Bitte beachten Sie die Maskenpflicht (Medizinische oder FFP-2-Maske).

Geriatrische Rehabilitationsklinik

Die Geriatrische Rehabilitationsklinik des Klinikums Friedrichshafen nimmt Patienten auf. 
 

Pädiatrische Psychosomatik

Die Sektion Pädiatrische Psychosomatik im Mutter-Kind-Zentrum ist geöffnet.

Ambulante Angebote des Therapiezentrums

Das ambulante Angebot des Therapiezentrums Friedrichshafen und Tettnang steht zu Ihrer Verfügung.

Zugehörige Dateien