14. April 2020
Artikel teilen Facebook Facebook Mail

Der Medizin Campus Bodensee dankt für die großartige Unterstützung

Der Medizin Campus Bodensee dankt für die großartige Unterstützung

In den vergangenen anstrengenden Tagen und Wochen haben viele Privatpersonen, etliche lokale, regionale und überregionale Unternehmen ihre Hilfsbereitschaft und Unterstützung gezeigt. Viele wichtige und wunderbare Dinge wurden gespendet. Praktisch und unbürokratisch wurde geholfen und angepackt.

Das freut uns außerordentlich, zeigt es doch die Wertschätzung und die Solidarität für die Arbeit der Mitarbeitenden zum Wohle der Patienten.

Wir bedanken uns bei allen großen und kleinen Spenderinnen, Spendern, Helferinnen und Helfern von ganzem Herzen!

Wir sagen DANKE

  • Griesshaber Glasduschen GmbH aus Friedrichshafen für den köstlichen Kuchen als Anerkennung für unsere Pflegekräfte
     
  • Gerolda und Uwe Brechenmacher von der Esso-Tankstelle Friedrichshafen für ihre Spendensammlung zugunsten der Pflegekräfte des MCB, "die immer für uns da sind".
     
  • der SE-Kunststoffverarbeitung GmbH & Co.KG aus Langenargen für die Überlassung von Schutzvisieren

  • der Beiersdorf AG für über 2000 große Dosen Nivea-Creme. Hände waschen, Hände desinfizieren, Hände waschen ... - das strapaziert die Haut. Da hilft die "eine Extraportion Pflege".

  • der Walter Frey Assekuranz-Makler GmbH aus Friedrichshafen, die mit 20 frischgebackene Kuchen der Konditorei Weber & Weiss die Mitarbeiter im Klinikum Friedrichshafen unterstützte

  • Elif Uzun und Emel Güler, die uns mit türkischen Leckereien versorgten. Çok teşekkür ederim!

  • den Kuchenfeen Denise Dorner, Stefania Christiano und dem #-wir-sagen-Danke-Backteam für die erneute Unterstützung mit köstlichen Kuchen und Keksen

  • dem Radsport-Team Centurion Vaude, das die wettkampflose Zeit nutzt, um mit einer Charity-Auktion Spenden zu sammeln. Die Spenden gehen an die Pflegekräfte des Medizin Campus Bodensee, um "Dankbarkeit für die Helden des Alltags zum Ausdruck zu bringen", so Alexa Hüni vom Team Centurion Vaude
     
  • der Firma Transgourmet für 200 leckere Eis am Stiel als Dankeschön an die Beschäftigten des MCB
     
  • Alexander Schwaninger und seine Gruppe „Builders vs. Virus" für 200 dringend benötigte Schutzvisiere aus dem 3-D-Drucker
     
  • dem Lindauer Fotografen Jan Stoever, der uns als Dankeschön 700 Postkarten schickte - die "einen Moment der Entspannung" bieten
     
  • Carolin Herde aus Oberteuringen, die die Beschäftigten der ITS-Station mit Süßigkeiten versorgt
     
  • der Firma Eismann für 100 Gutscheine im Wert von je 30 € als Dankeschön für die Beschäftigten "für ihren unermüdlichen Einsatz, ihre Stärke, Willenskraft und Mitgefühl."
     
  • der Rolls-Royce Power Systems AG, die uns in ihrer Ausbildungswerkstatt Halterahmen für Gesichtsschutzmasken fertigten, die derzeit auf dem Markt schwer oder zu deutlich überhöhten Preisen zu bekommen sind
     
  • der Zeppelin GmbH für die Spende von15.000 direkt importierte Schutzmasken, darunter 2000 FFP2 und 1300 N95-Masken
     
  • der Firma Followfood aus Friedrichshafen für die Spende von rund 2.000 veganen Bio-Fertiggerichten und rund 2.000 Thunfisch-Salaten für die Beschäftigten im Klinikum Friedrichshafen und in der Klinik Tettnang. Und dem Café Kanne im Klinikum Friedrichshafen für die Überlassung von Kühltruhen zur Aufbewahrung der Tiefkühlprodukte.
     
  • der Friedrichshafener Konditorei Weber & Weiss für 35 Ostertüten für die Mitarbeiter, die über die Osterfeiertage im Dienst für Patientinnen und Patienten waren
     
  • den Grundschülern aus Fischbach und Schnetzenhausen für die wunderschöne handgemachte Osterpost
     
  • der Firma Multec aus Illmensee, die uns dringend benötigte Schutzvisiere aus dem 3-D-Drucker fertigte und Türöffner für den Ellenbogen gebaut hat – eine geniale Idee!
     
  • der J. Wagner GmbH aus Markdorf für das innovative Sprühsystem zur Flächendesinfektion sowie Masken und Schutzanzüge
     
  • dem Friedrichshafener Obsthof Knoblauch, der 1500 leckere „Äpfel mit Herz“ gespendet hat
     
  • der anonymen Spenderin von gut vier Kilo edelster Schweizer Schokolade als Kraft- und Nervennahrung für die Beschäftigten.
     
  • der ifm eletronic gmbh aus Tettnang für die Überlassung von 3000 Schutzmasken
     
  • Simon Blust und der Elektronikschule Tettnang, die uns mit dem schuleigenen 3-D-Drucker Halterungen für Schutzvisiere herstellen, die man kaum noch irgendwo kaufen kann, aber dringend benötigt werden
     
  • der Firma Gentile Gelato & Cafe aus Markdorf für 15 Liter Eis der verführerischen Geschmacksrichtungen Amarena, Schokolade, Pistazie, Zitrone, Haselnuss
     
  • dem Drachen- und Gleitschirmfliegervereins Friedrichshafen (DGF), dessen Mitglieder mit ihren privaten 3-D-Druckern Gesichtsschutzvisiere herstellten
     
  • Denise Dorner, Stefania Christiano und ihrem #-wir-sagen-Danke-Backteam für zehn köstliche Kuchen, die leider ruckzuck weg waren ;-)
     
  • Nina's Gemüsetenne für die Zusendung einer Kiste frischer Mandarinen
     
  • der FFB GmbH aus Friedrichshafen für eine Kiste stärkender Energieriegel, adressiert an die "Heldinnen und Helden der Corona-Krise"
     
  • der Firma See-Events Friedrichshafen für Stromkabel und Stromverteiler
     
  • den Mitarbeitern von THW und Feuerwehr Friedrichshafen für die schnelle Hilfe bei der Errichtung der Zeltklinik
     
  • dem Stadtwerk am See für Stromkabel und Stromverteiler
     
  • dem Landratsamt Bodenseekreis für 12 Beatmungsgeräte, 50 Perfusoren und die Bereitstellung der Zeltklinik (die wir glücklicherweise nicht benötigten)
     
  • ... und ganz herzlich bedanken wir uns auch bei allen, die uns Ihre Mitarbeit als Freiwillige angeboten haben!