12. Juli 2021 | Friedrichshafen
Artikel teilen Facebook Facebook Mail

Jubilare, Abschied und Neubeginn im Medizin Campus Bodensee

Langjährige Mitarbeiter sind der Fels in der Brandung

Sie alle halten dem Medizin Campus Bodensee seit 25 beziehungsweise 40 Jahren die Treue: Bei einem Fest im Klinikum Friedrichshafen wurden die langjährigen Mitarbeitenden geehrt. Bild: MCB
Sie alle halten dem Medizin Campus Bodensee seit 25 beziehungsweise 40 Jahren die Treue: Bei einem Fest im Klinikum Friedrichshafen wurden die langjährigen Mitarbeitenden geehrt. Bild: MCB

Mit einem ersten Fest nach eineinhalb Jahren pandemiebedingter Pause feierten im Klinikum Friedrichshafen langjährige Mitarbeitende ihr 25- beziehungsweise 40-jähriges Dienstjubiläum.  Gleichzeitig wurden scheidende Mitarbeitende verabschiedet und neue im Team des Medizin Campus Bodensee (MCB) begrüßt.

Kontinuität und gleichzeitig Weiterentwicklung

„Sie gestalten seit vielen Jahren die Zukunft des MCB“, begrüßte Geschäftsführerin Dr. Margita Geiger die Jubilare. Sowohl ihre berufliche als auch ihre Lebenserfahrung würden zur Kontinuität und gleichzeitig zur Weiterentwicklung beitragen. „Kein Krankenhaus kann ohne langjährige Mitarbeiter wie Sie bestehen“, so Dr. Geiger. Gerade in unsicheren und unruhigen Zeiten seien sie von unschätzbarem Wert. „Sie sind der Fels in der Brandung, an dem man sich ausrichten und orientieren kann.“ Insbesondere dankte sie den Jubilaren dafür, dass sie die ganzen Veränderungen mitgetragen und dem MCB die Treue gehalten haben.

Vorbild für die jungen Kollegen

Konzernbetriebsrat Matthias Schlunke bezeichnete die Jubilare als das Wertvollste, das ein Unternehmen habe. „Es ist beeindruckend und nicht selbstverständlich, wenn Mitarbeiter so lange Zeit im Unternehmen bleiben“, sagte er. Jeder der Jubilare würde sich Tag für Tag mit seiner Arbeit einbringen und Spuren hinterlassen. „Damit sind Sie auch Vorbild für die jungen Kollegen.“

Dr. Sigg begrüßt neuen kaufmännischen Geschäftsführer

Dr. Wolfgang Sigg begrüßte in Vertretung von Andreas Brand, Aufsichtsratsvorsitzender und Oberbürgermeister der Stadt Friedrichshafen, den neuen kaufmännischen Geschäftsführer des MCB, Franz Klöckner. Gemeinsam mit Dr. Margita Geiger steht er bereits seit 1. Januar an der Spitze des Klinikverbunds. „Der Aufsichtsrat hat beschlossen, die Verantwortung auf zwei Schultern zu verteilen. Angesichts von 2100 Mitarbeitern und 510 Betten ist dies absolut gerechtfertigt“, sagte Dr. Sigg. Klöckners Vita reicht vom examinierten Krankenpfleger bis hin zum kaufmännischen Direktor und Geschäftsführer der Eichsfeld Klinikum gGmbH. „Er bringt alle Voraussetzungen mit, um in unseren Häusern erfolgreich zu wirken und den MCB zu einem zentralen medizinischen Versorger in der Region zu machen.“ Dies habe er bereits im ersten halben Jahr bewiesen.

Verabschiedung von Dr. Weber und Dr. Sauer ...

Mit persönlichen Worten verabschiedete Geschäftsführerin Margita Geiger den langjährigen Ärztlichen Direktor und Chefarzt der Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädische Chirurgie und Endoprothetik der Klinik Tettnang Dr. Edmund Weber in den Ruhestand. Ebenfalls lange Jahre war Dr. Holger Sauer Chefarzt der Inneren Medizin in der Klinik Tettnang. Eines ihrer Abschiedsgeschenke – einen Liegestuhl als „MCB-Ruhesitz“ – werden sowohl Dr. Weber als auch Dr. Sauer noch wenig nutzen können. Dr. Weber ist weiter tätig im Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) der Klinik Tettnang in der Praxis für Orthopädie, Unfallchirurgie und Sporttraumatologie. Dr. Sauer steht ebenfalls in Tettnang der Inneren Ambulanz als „senior expert“ mit seiner Erfahrung zur Seite.

... und Neubeginn

In neuer Funktion als Chefarzt führt Dr. Michael Ruggaber die Klinik für Plastische-, Ästhetische- und Handchirurgie am Klinikum Friedrichshafen. Zehn Jahre war er bereits leitender Arzt der gleichnamigen Sektion. Neu im Team des MCB ist auch Dr. Gerald Asshoff, leitender Arzt der neuen Anästhesie-Sektion Interdisziplinäre multimodale Schmerztherapie.

Unsere Dienstjubilare:

40 Jahre im Klinikum Friedrichshafen beschäftigt sind: Gabriela Diemer (Kinderkrankenschwester und Mitarbeitende des Hygieneteams), Jutta Gärtner-Sturm (Pflegerische Leitung der Geriatrische Rehabilitationsklinik) und Karin Räppe (Leiterin des Therapiezentrums) sowie Kinder-Krankenschwester Cornelia Reiher aus der Klinik Tettnang.

Ein Vierteljahrhundert halten dem MCB die Treue: Silvia Dabrowski, Doris Dipp, Senada Fick, Enrico Di Fiore, Valentina Flaming, Ute Friese, Petra Hansen, Gabriele Hundt, Doris Kohl, Silke Meschenmoser, Sigrid Trapp, Ellen Triebel (alle Klinikum Friedrichshafen) sowie Ulrike Fuchs aus der Klinik Tettnang.