24. Juli 2020 | Friedrichshafen
Artikel teilen Facebook Facebook Mail

MdB Lothar Riebsamen nutzt MCB-Besuch für regen Austausch und informiert sich über aktuelle Themen

Gesundheitspolitische Visite im Klinikum

Einige Themen beleuchteten im Klinikum (von links): Prof. Dr. Jochen Wöhrle, Pflegedirektor Andreas Stübner, Barbara Birnbaum, Bürgermeister Georg Riemann (Markdorf, Vorsitzender der CDU-Kreistagsfraktion), CDU-Gemeinderätin Angelika Stopfer (Meckenbeuren), Bernd Fuchs (CDU Friedrichshafen), Torsten Käfer-Holecek, Umweltminister Baden-Württembergs a.D. Ulrich Müller, Dr. Martin Eble, MdB Lothar Riebsamen, Prof. Dr. Volker Wenzel, Geschäftsführerin Margita Geiger und Prof. Dr. Roman Huber, Ärztlicher Direktor des Klinikums Friedrichshafen. Nicht auf dem Bild: Eduard Hager. Bild: MCB
Einige Themen beleuchteten im Klinikum (von links): Prof. Dr. Jochen Wöhrle, Pflegedirektor Andreas Stübner, Barbara Birnbaum, Bürgermeister Georg Riemann (Markdorf, Vorsitzender der CDU-Kreistagsfraktion), CDU-Gemeinderätin Angelika Stopfer (Meckenbeuren), Bernd Fuchs (CDU Friedrichshafen), Torsten Käfer-Holecek, Umweltminister Baden-Württembergs a.D. Ulrich Müller, Dr. Martin Eble, MdB Lothar Riebsamen, Prof. Dr. Volker Wenzel, Geschäftsführerin Margita Geiger und Prof. Dr. Roman Huber, Ärztlicher Direktor des Klinikums Friedrichshafen. Nicht auf dem Bild: Eduard Hager.
Bild: MCB

Bei einem rund zweistündigen Gespräch im Klinikum Friedrichshafen tauschten sich über die Bewältigung der Corona-Krise im Medizin Campus Bodensee und deren Folgen für den MCB, über das Regionale Geriatrische Notfallzentrum (GERINOVE) in Weingarten sowie andere gesundheitspolitische Fragen MdB Lothar Riebsamen und Mitglieder der CDU aus der Bodenseeregion sowie Vertreter des Klinikums Friedrichshafen aus.

Blick in die Zukunft beim innovativen Projekt Gerinove

„Ich hoffe, dass Gerinove wieder eröffnet werden kann. Da hängt viel Herzblut dran.“, erklärte Lothar Riebsamen in diesem Rahmen mit Blick auf die Zukunft des innovativen Projekts in Weingarten. Großes Interesse hatte er auch an Informationen zu den Corona-Pandemie-Bewältigungsstrategien im MCB, der Covid-Station, die das Klinikum eingerichtet hat, um seit Mitte Mai den normalen Krankenhausbetrieb wieder hochfahren zu können, dem bundesweit interessanten Thema Schutzausrüstung, der Grenzverweildauer stationärer Patienten und dem Referentenentwurf „Integrierten Notfallzentren wird (INZ)“.