16. September 2021
Artikel teilen Facebook Facebook Mail

Wenn Tabletten Kopfschmerzen machen

„Medizin am Gleis“ widmet sich am 22. September der Schmerztherapie

Dr. med. Gerals Asshoff, Leitender Arzt

Beim zweiten Vortrag in der Reihe „Medizin am Gleis“ im Kulturschuppen in Meckenbeuren stehen am Mittwoch. 22. September, ab 19 Uhr chronische Schmerzen und deren Therapien im Mittelpunkt.

Schmerzen und multimodale Schmerztherapie

Dr. Gerald Asshoff, Leitender Arzt der Sektion multimodale Schmerztherapie am Klinikum Friedrichshafen, referiert über „Schmerzen – wann ist eine stationäre multimodale Schmerztherapie notwendig?“ und widmet sich darüber hinaus der Thematik „wenn Tabletten Kopfschmerzen machen“. Im Anschluss daran steht der Leiter der Praxis Schmerzmedizin Bodensee für Fragen zur Verfügung.

Eintritt frei, zutritt nach 3-G-Regel

Der Eintritt zu „Medizin am Gleis“, der Vortragsreihe des Medizin Campus Bodensee, ist wie immer kostenfrei. Gegenwärtig gibt es, Inzidenzabhängig, keine Platzkapazitäts-Einschränkungen. Jedoch ist der Eintritt zu den Vorträgen nur unter Einhaltung der 3-G-Regel möglich (genesen, geimpft oder negativ getestet). Die aktuellsten Informationen und Termine – auch der folgenden Veranstaltungen – finden sich immer unter www.medizin-campus-bodensee.de/veranstaltungen.

Nächster Termin: Viszeralmedizin, Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse

Der nächste „Medizin am Gleis“-Termin ist bereits am Mittwoch, 29. September. Dann werden die Chefärzte Prof. Dr. Christian Arnold und Priv.-Doz. Dr. Thorsten Lehmann „Das Bauchzentrum (Viszeralmedizin) – gutartige und bösartige Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse am Medizin Campus Bodensee“ vorstellen.