Dr. med. Rudolf Knöll

Dr. med.
Rudolf Knöll

Oberarzt

Handchirurgie

Präzision für Ihre Hände: Unsere Handchirurgie zeichnet sich durch besonders gewebeschonende Operationstechniken aus. 

Unser Behandlungsspektrum umfasst die Behandlung alle Verletzungen und Erkrankungen der Sehnen, Nerven und Knochen der Hand.  Die operative Behandlung der Hand erfordert große Exaktheit, fundierte Ausbildung und Erfahrung.

Oberarzt Rudolf Knöll absolvierte die Weiterbildung zur Gebietsbezeichnung Handchirurgie in der Hand-, Plastischen  und Rekonstruktiven Chirurgie der Berufsgenossenschaftlichen Unfallklinik Tübingen. Er betreut die Patienten persönlich, das trägt maßgeblich zur besonderen Qualität unserer Abteilung bei.

Sekretariat

Telefon: 0751 406-401

Welche Krankheiten behandeln wir?

Operationen und Rekonstruktionen bei:

  • Versorgung von Akutverletzungen
  • Verletzungen an Sehnen, Nerven und Knochen
  • Dupuytren'sche Kontraktur (verdickte Stränge und Knoten in der Hand, eingekrümmte Finger)
  • Carpaltunnelsyndrom (kribbelnde Finger, nächtliche Schmerzen und Taubheit)
  • Tennisellenbogen
  • Angeborene Fehlbildungen der Hand
  • Verletzungen der Nerven an Hand und Arm
  • Verletzungen der Strecksehnen und Beugesehnen im Bereich der Hand
  • Fraktur (Bruch) am Handskelett
  • Akute und chronische Verletzungen der Handwurzel und des Handgelenkes
  • Chronische Polyarthritis (Rheuma an Sehnen oder Gelenken der Hand)
  • Schnellender Finger / schnellender Daumen (Aufklappen eines Fingers oder Daumens ähnlich einem Klappmesser)
  • Arthrose der Fingerendgelenke (Heberden-Arthrose)
  • Arthrose des Daumensattelgelenkes (Rhizarthrose, Schmerzen an der Daumenwurzel, nur geringe Kraft beim Zugreifen mit dem Daumen)
  • Bandriss am Daumen (oft nach Skiunfällen) und im Bereich der Hand
  • Ganglion (Überbein) am Handgelenk

Außerdem:

  • Arthoskopie (Gelenkspiegelung)
  • Entfernung und Rekonstruktionen bei Tumoren
  • Mikrochirurgische Rekonstruktionen
Artikel teilen Facebook Facebook Mail