Prof. Dr. med.
Roman Huber

Chefarzt

Informationen für Patienten

Zu den typischen neurologischen Krankheitsbildern gehören:

Ein Teil der behandelten Patienten leidet an von Erreger bedingten entzündlichen Erkrankungen wie einer Hirnhautentzündung, Gürtelrose oder durch Borrelien verursachte Störungen.

Wirbelsäulenerkrankungen mit Beeinträchtigung des Rückenmarks sind ebenfalls Teil des Spektrums der Neurologie. Patienten mit Bandscheibenvorfällen werden nur bei diagnostischen Unsicherheiten stationär neurologisch behandelt.

Typische Symptome

Typische Symptome der neurologischen Erkrankungen sind:

  • Lähmungserscheinungen oder Gefühlsstörungen,
  • Sprachstörungen,
  • Steifigkeit und Zittern, 
  • Gleichgewichtsstörungen und Schwindel sowie
  • Sehstörungen

Darüber hinaus deuten auch Gedächtniseinbußen, Kopfschmerzen, Nervenschmerzen und Muskelverschmächtigungen auf neurolgische Erkrankungen hin.

Artikel teilen Facebook Facebook Mail