Projektleitung

Regionales Geriatrisches Notfall-Versorgungszentrum (GeriNoVe)

GeriNoVe ist ein Versorgungszentrum für ältere Menschen, die kurzfristig pflegerisch bedarfsgerecht versorgt werden müssen.

GeriNoVe ist das gemeinsame Modellprojekt des "Medizin Campus Bodensee" (MCB) und der Stiftung Liebenau. Es wird durch den von der Bundesregierung aufgelegten Innovationsfonds gefördert.

GeriNoVe ist ein Angebot für ältere Menschen, bei denen sich in bestimmten akuten Situationen eine Versorgungslücke auftut.

Beispiele:

Die Seniorin etwa, die dank des täglichen Besuches des ambulanten Pflegedienstes noch in den eigenen vier Wänden leben kann. Im Alltag funktioniert das gut, doch was tun, wenn dieser Mensch plötzlich wegen einer infizierten Wunde eine  - zeitlich begrenzte - aufwändigere Pflege braucht?

Oder was tun, wenn der Ehepartner, der sich daheim um seine an Demenz erkrankte Frau kümmert, einmal selbst krankheitsbedingt ausfällt? Ein ambulanter Dienst kann die Rund-um-die-Uhr-Versorgung nicht abdecken, eine andere kurzfristige Lösung ist nicht in Sicht .

Was bleibt, ist das Krankenhaus. Aber dort gehören diese Menschen eigentlich nicht hin.

Ziel ist es, älteren Menschen ihre größtmögliche Selbstständigkeit zu erhalten und ihren Verbleib im gewohnten Umfeld nachhaltig zu sichern. Die Senioren sollen so schnell wie möglich wieder nach Hause gehen können. Dafür werden sofort nach der Aufnahme Lösungen gesucht, in einem Netzwerk mit weiteren stationären und ambulanten Akteuren.

Anbindung an das Krankenhaus 14 Nothelfer

GeriNoVe bietet 18 stationäre Plätze. Sie sind über einen Gang verbunden mit dem Krankenhaus 14 Nothelfer in Weingarten. Im Ernstfall kann der Patient schnell in der ärztlichen Obhut des „14 Nothelfer“ kommen.

Generell gilt: Ein Krankenhausaufenthalt und die damit verbundenen Belastungen für die älteren Menschen sollen möglichst vermieden werden.

Keine Kurzzeitpflege

Bei GeriNoVe selbst geht man von einer durchschnittlichen Verweildauer von fünf Tagen aus. GeriNoVe  ist damit keine Kurzzeitpflege, sondern eine Vernetzungsstelle zwischen allem, was es schon gibt – und eine Nische, die es noch nicht gibt.

Team

Um die Patienten kümmert sich bei GeriNoVe ein multiprofessionelles Team von Spezialisten, darunter auch akademische Pflegekräfte.

Betriebsstart Juli 2019

Ab Juli 2019 werden die ersten Patienten aufgenommen.

Das Angebot läuft über 27 Monate. Es wird wissenschaftlich begleitet durch die Hochschule Ravensburg-Weingarten, am Ende der Projektzeit gibt es eine dreimonatige Evaluation, die von der BKK ZF & Partner sowie der BKK MTU unterstützt wird.

Es geht los: Baustart von GeriNoVe am 30.10.2018 - Die Fertig-Module der neuen Station werden aufgebaut.
Artikel teilen Facebook Facebook Mail